Pesendorfer und Machalek Architekten
Amalienstrasse 68/5
1130 Wien

Telefon und Fax: 43 / 1 / 941 13 39
E-Mail: office@pumar.at

Haus des Meeres – DG-Ausbau

Dachgeschoßausbau, Haus des Meeres

Dachgeschoßausbau
Die letzte Decke (durch Bombentreffer in den letzten Kriegstagen und über die Jahre undicht) bedarf einer dringenden Sanierung. Besonders das im ehemaligen Kommandoraum errichtete Flakturmmuseum („Erinnern im Innern“) ist davon stark betroffen. Die bestehende Raumhöhe von 1,90 Metern ist für Besucherbereiche unzulässig. Das neue Stiegenhaus ersetzt als Fluchtweg eine bestehende Treppe mit unzulässigem Steigungsverhältnis. Das 10. Obergeschoß wird um Ausstellungs- und Museumsflächen ergänzt und räumlich adaptiert.
Der seit Kriegsende leer stehende Schutzsilo für das Radargerät (Würzburg Riese) hat nur einen Zugang über einen Luftschacht. Diese Raumreserve wird zur Installation der erforderlichen zweiten Fluchttreppe sowie für Technik und Wasseraufbereitung eines Aquariums sinnvoll genutzt. Das neue Aquarium mit einem Fassungsvermögen von rund 100.000 Litern wurde auch im 10. Obergeschoß eingebaut. Im Dachgeschoß wurde ein neues Restaurant eingeplant die umlaufende Terrasse bietet den Besuchern einen einmaligen Blick auf die Stadt Wien. Es ist als Staffelgeschoß ausgebildet, aus dessen Umriss lediglich die nötigen Stiegenhaus- und Aufzugsaufbauten herausragen.
.